Vilmill

FlexiCAM bietet Vilmill an, ein Substrat, das zwischen dem Werkstück und dem Vakuumtisch eines Routers verlegt wird. Vilmill hat auf der Oberseite eine integrierte Haftschicht, die während des Fräsvorgangs aktiviert wird. Wenn Vakuum abgesaugt wird, wirkt die Faserstruktur von Vilmill als Diffusor und erhöht die Haltekraft eines Vakuumtisches. Die Kombination aus Haftschicht und Vakuum liefert ein ausgezeichnetes Material, das selbst die sehr kleinen Werkstücke festhält. Nachdem das Material vollständig verarbeitet ist, können die Werkstücke leicht entfernt werden.

Vilmill ermöglicht die Bearbeitung einer Vielzahl von Materialien wie Aluminium, Kunststoff, Glasfaser und Kohlefaser, Messing, Kupfer, Verbundwerkstoffe o.ä.

Da der begrenzende Faktor nicht mehr die Fixierung der Werkstücke ist, ermöglicht Vilmill höhere Vorschubgeschwindigkeiten, selbst für kleine und empfindliche Teile.

Dank des Vilmill-Konzepts wird der Nachbearbeitungsaufwand sowie die Ausschussquote reduziert, da die Werkstücke während der Bearbeitung sicher in Position verbleiben. Ohne Verwendung von Vorrichtungen können die Werkstücke nahe beieinander positioniert werden, was zu einer optimierten Materialausnutzung verhilft und die Materialkosten reduziert.

FlexiCAM bietet eine komplette Vilmill-Lösung an, bestehend aus einem speziellen Vakuumtisch mit zwei Hochleistungs-Vakuumpumpen, automatischen gesteuerten Vakuumzonen, Hochgeschwindigkeitsfrässpindel, Spanabsaugungssystem, Vilmill-Substratzuführung, rollbare Materialentnahmetische, Fräswerkzeugen usw.